Back to Top

In Gedenken an unseren Clangründer und Clanleader

-=SHW-Sockenwombat=-

SHW-Sockenwombat

Unser Clanleader -=SHW-Sockenwombat=- hat den Kampf gegen seine Krankheit verloren.

Mit ihm ist ein ganz besonderer Mensch von uns gegangen.

Diesen Verlust kann niemand ersetzen.

Von uns ging unser Clanleader und Freund, der uns alle hier zusammen gebracht hat.

Wir sprechen seinen Angehörigen unser tiefstes Mitgefühl aus

und werden als Clan mit durch diese schwere Zeit gehen.

-=SHW-Clan=-

 

 

 

Erinnerungen und Dankessagungen

 

Mittlerweile suche ich seit Tagen nach den richtigen Worten für dich, nur musste ich feststellen, dass es sie nicht zu geben scheint. Vor über 7 Jahren haben wir uns kennen gelernt und ich wurde direkt aufgenommen, als würde man sich schon lang kennen. Zu dem Zeitpunkt hätte ich niemals gedacht, dass sich unsere auf dem Zocken basierende Bekanntschaft, zu etwas so Tollem entwickeln kann.
Das riesige Loch, welches du hinterlassen hast, wird sich nie wieder füllen.
Ich danke dir Jimmy, für die vielen gemeinsamen Stunden und all die unglaublichen Erinnerungen, die ich nun in mir tragen darf.
Ruhe in Frieden, mein Freund

-=SHW-Hanfi=-

 

 

Das sind die schwersten Stunden in der Geschichte des SHW-CLANs. Von uns gegangen ist nicht nur unser Clanleader mit dem wir stundenlang gezockt oder anderen Blödsinn gemacht haben, sondern vor allem ein ganz besonderer Mensch. Ich bin stolz darauf das er mich seinen Freund genannt hat. Meine Gedanken sind bei Anti und Jimmy….. Ruhe in Frieden mein Freund

-=SHW-Raptor=-

 

Du bist von uns gegangen, aber nicht verschwunden. Du jeden Tag an unserer Seite. Ungesehen, ungehört dennoch ganz nah. Für immer geliebt und vermisst, bleibst du in unseren Herzen. Machs gut Socke.

-=SHW-Zimbo=-

 

 

Die Nachricht hat mich sehr unvorbereitet erreicht. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Ich wünsche euch und den Angehörigen in dieser schweren Zeit viel Kraft und möchte an dieser Stelle mein Beileid ausdrücken.
Socke war ein prima Kerl und ich habe damals als ich noch aktiv war gern mit ihm gespielt oder gequatscht.
Viel mehr kann ich gerade gar nicht sagen, dazu bin ich nicht zu sehr geschockt.

-=SHW-Cyruspeace=-

 

Ein letztes Mal verbeuge ich mich vor dir und ziehe meinen Hut. Es war mir eine Ehre dich kennengelernt zu haben. Wir werden uns wieder sehen Socke. Es tut einfach nur weh im Herzen.

-=SHW-Ghost=-

 

 

Ich bin immer noch geschockt und in tiefer Trauer um deinen Verlust.
Kennengelernt hab ich dich und Anti vor 5 Jahren. Euch zu treffen war eine der besten Entscheidungen in meinem Leben. Jimmy ich werde dich immer vermissen und die vielen Stunden zusammen nie vergessen.
Ohne dich ist die Welt um ein super ansteckendes Lachen weniger geworden.
Ruhe in Frieden, alter Freund…

-=SHW-Luigi=-

 

 

Vor 10 Jahren lernte ich dieses Kerlchen kennen. 15 Jahre alt war ich zu dieser Zeit. Jimmy schenkte mir ein Computer Headset, weil meines kaputt war und ich mir kein Neues leisten konnte. Kennen tat er mich kaum zu diesem Zeitpunkt, in den 10 darauffolgenden Jahren brachte er mir eine riesige Gaming-Familie. R.I.P.

-=SHW-Kazuu

 

Der Schock sitzt immer noch tief und leider finde ich aktuell die Bilder nicht wieder und auch noch gar nicht die richtigen Worte aber ich versuch es mal.
Persönlich kennengelernt habe ich Jimmy 2012 auf der GamesCom und mich sofort mit ihm verstanden.
Er hatte immer ein offenes Ohr für alle und man konnte sich einfach super mit ihm unterhalten und auch einen trinken.
Mögest du da wo du jetzt bist immer das beste Netz, Bier und Autos haben die du dir wünschst und halt das Bier kalt bis wir irgendwann alle zu dir kommen.

-=SHW-Squaback=-

 

 

Die Nachricht kam unerwartet und hat mich unvorbereitet getroffen. Socke, du warst der Grund warum ich mich getraut habe in den Clan zu kommen. Und du warst mindestens mit Grund, warum ich so viele tolle Menschen treffen konnte, denn du hast sie ja alle auf einem Fleck versammelt. Und nun bist du viel zu früh von uns gegangen. Wir hatten doch noch so viele Pläne. Die NorthCon, GeoCaching Events und Clantreffen um ein paar davon zu nennen. Und natürlich den üblichen Blödsinn den wir immer gemeinsam gemacht haben.
Du fehlst einfach. Dein ansteckendes Lachen, dein Blödsinn und einfach der Ruhepol du, wo ich wusste, dass ich immer ein offenes Ohr gefunden hätte.
Danke, dass ich dich kennen lernen durfte.

-=SHW-Thari=-

 

Ich erinnere mich wahnsinnig gerne an unsere Ausflüge in den Europapark und dann sind wir anschließend ins Mille gefahren.
Oder die Blicke von Jimmy, wenn ich gefragt wurde, ob ich einen „Teppich“ gegen die Kälte brauche, als wir bei den beiden draußen saßen. Teppich? Ich hätte lieber eine Decke. So viele kleinen Dinge, an die man plötzlich wieder denkt

D.L.

 

 

Lieber Jimmy,
Du hast Dir bestimmt da drüben gleich als erstes einen Netzanschluss legen lassen und kannst wahrscheinlich diese Zeilen lesen. Denn was wäre eine Socke ohne Wombat? Eine LAN Party ohne Head of -=SHW=-? Ein DJ-Pult ohne Dein Lachen? Eine Halfpipe ohne Screaming Hand? Eine Offroad-Strecke ohne Dein Geschick am Lenker?
Steig in Dein Traumauto und genieße die neue Freiheit. Dreh ein paar Runden mit Gabi Delgado & Co. Einen Jägermeister für alle. Du fehlst.

B.S.

 

 

Ich kanns gar nicht glauben
Ich habe Jimmy viele Jahre nicht mehr gesehen, seit das Exe dicht ist, aber ich kann mich noch erinnern, wie wir draussen gesessen sind und Jägi getrunken haben und uns über gute und schlechte Musik unterhalten haben. Meistens hatte er immer mehr Ahnung gehabt als ich. Er war die gute Seele in den Clubs

C.E.

 

 

Lieber Jimmy, danke für deine Freundschaft und die lustige Zeit, die wir mit dir hatten. Halt schon mal ein Plätzchen an der ewigen Bar frei. Wir vermissen dich unheimlich….

K.E.&J.E.

 

Viel zu früh.. Ich zähle ganz sicher nicht zu den engen Privatkontakten von Jimmy und Andi aber wenn ich mich auch nur an eines unserer Zusammentreffen erinnere und im Endeffekt waren das ja doch nicht wenige, egal wo und wann dann gibt es keinen Moment der nicht positiv geprägt war. Immer mit einem Lächeln und netten Gesprächen. Jimmy hat zudem einen der für uns damals wichtigsten Abende, unseren Polterabend mit Musik bereichert.. Das geht nicht vergessen.. Vor vier Jahren waren Jimmy und Andi bei mir da die Gravur in Andis Ehering ausgerieben und fast nicht mehr sichtbar war und ich habe sie für sie erneuert. Was ich sagen muss als Außenstehende, ich kenne kaum ein Pärchen, dass ich jedes mal wenn ich sie traf so stark als Einheit wahrgenommen habe. Der Verlust für Andi tut mir unendlich leid.

N.L.E.

 

 

Seit Tagen ringe ich um die richtigen Worte und komme zu dem Schluss, dass es diese einfach nicht gibt.
Deine Beisetzung war unendlich traurig und wunderschön. Der Verlust schmerzt.
Ich kannte das Lied bis heute gar nicht, aber es gefällt mir unwahrscheinlich gut und hat mich tief bewegt. Danke dafür. Danke für deine Freundschaft!

K.Z.

 

„Endlich, unendlich, in Ruhe gelassen, aber beweglich, frei zu lärmen, ohne Schuld!“
(Einstürzende Neubauten, Redukt)

Selbst in ihrer Blütephase war unsere Szene doch ein recht überschaubarer Haufen. Das Wort familiär wird mir eigentlich zu inflationär benutzt, aber wenn ich an alte La Grange-, Melo- und Abbytage zurückdenke, passt das zumindest in meiner subjektiven Erinnerung so. Ich kannte Jimmy nur sehr flüchtig, fand ihn aber immer höchst sympathisch. Er hat auf mich sehr mit sich im reinen gewirkt. Und seine Anwesenheit war für mich stets ein Indikator, auf einer guten Party mit feinen Leuten zu sein.
Ein Bild kann ich leider nicht beisteuern, aber was vermutlich viele seiner Freunde eint, ist die Musik. Darum hinterlasse ich hier ein Stück Musik und meine aufrichtige Anteilnahme für alle, die jetzt von Jimmy Abschied nehmen und ihm besonders nahe standen.
Im Frühjahr ist mein Vater völlig unerwartet bei einem Autounfall kurz vor der Rente verstorben. Ich kann also sehr gut nachvollziehen, wie ihr euch grade fühlen müsst. Musik bringt keinen Verstorbenen zurück, aber sie hilft dabei, in Erinnerungen an geliebte Menschen einzutauchen, sie zu teilen und vor allem zu bewahren…
Ich habe grade lange überlegt, was für ein Lied hier wohl angemessen wäre. Was traurig-schönes von Current 93, ein melancholisches Lied von Mazzy Star… Letztlich habe ich mich aber für Farin Urlaubs Abschiedslied entschieden. Das fängt eure Trauer vielleicht ein, es schwingt aber auch eine Spur Hoffnung und Optimismus mit. So wie ich Jimmy einschätze, würde ihm das womöglich gefallen. Möge das Lied euch helfen, mit eurem schmerzlichen Verlust zu leben.
Farewell, Jimmy.

M.H.

 

 

Wenn ich den Jimmy im Sommer 1996 nicht kennengelernt hätte, hätte ich seinen Kumpel und WG-Mitbewohner Sneider nicht kennengelernt. Dann wären Sneider und ich wahrscheinlich nie verheiratet gewesen und hätten keinen tollen Sohn bekommen. Jimmy, ich bin dir sehr dankbar dafür, dass ich dich damals kennenlernen durfte. Dankeschön